Archiv der Kategorie: Tango

Kiss me, Käthe – Ein Abschiedsküsschen

Ich bin gerade ein wenig traurig. Der beste Grund, mal wieder in die Neustadt zu gehen einer der wenigen Orte, wo man sich auch vollgekleckert ausgehfein fühlen durfte eines der besten Kuchencafés der ganzen Stadt (Dank pau pau) der entspannteste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Essen der Anderen, Dresden, Es braucht ein Dorf …, Kinderstube, Soma & Aroma, Tango | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Tango – „It’s a perversion of all that is good and natural in this world!“

„No thanks, I hate Tango, I always have, I despise it, it’s abhorrent, it’s a perversion of all that is good and natural in this world! … I hate it, dirty, DIRTY dance!“ (Kürzlich wurde mir die britische Sitcom Miranda … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internetfernsehen, Tango | Verschlagwortet mit , , | Ein Kommentar

721 Tage oder Giddy-Up, Horsey!

Gestern Abend saß ich an der Kasse des Schwarzen Salons im KiF. Meine letzte Milonga lag zu diesem Zeitpunkt 721 Tage zurück. Nein, ich habe die Tage seither nicht gezählt – das Datum weiß ich deswegen so genau, weil es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tango | 26 Kommentare

Veranstaltungshinweis fürs Wochenende: Pfefferkuchenmarkt in Pulsnitz mit Tango!

Am kommenden Wochenende findet wieder der Pfefferkuchenmarkt in Pulsnitz statt! Mein letzter Besuch des Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkts liegt zwei Jahre zurück; unter dem Schlagwort „Pfefferkuchenmarkt“ kann man meine recht begeisterten Eindrücke nachlesen. Damals schrieb ich: „Über den Marktplatz der hübschen Pfefferkuchenstadt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Le Weekend, Sakska, Soma & Aroma, Tango, Łužica | Verschlagwortet mit , , , , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?

Niggertanz Tango

Einstweilen hat der skeptische Zuschauer den Eindruck, als sei sogar der Gesellschaftstanz an einem toten Punkt angelangt und zu stumpfsinniger Geometrie der Füße geworden. Die amerikanische Invasion macht sich geltend. Die „Steps“ haben Walzer und Polka abgelöst, alle Augenblicke taucht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tango | Verschlagwortet mit , , | Ein Kommentar

Halb Öff-Öff, halb Tanguero: „Mensch, Gottfried“ in der Reihe 37 Grad

Gottfried besitzt keine Spülmaschine, stattdessen leckt er das Geschirr sauber. [Ja, richtig gelesen.] Gottfried ist Aussteiger, er lebt als Bauer so primitiv, wie Menschen vor Jahrhunderten. Gottfried benutzt kein Deo. Und Gottfried tanzt Tango. („Natürlich barfuß!“, stöhnt die Tanguera in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Apfelbäumchen pflanzen, Internetfernsehen, Tango | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Oktoberhochzeit

Wolkenlos und strahlend blau war der Himmel über Dresden, in den wir gestern die besten Wünsche für ein befreundetes Paar entließen … Bis in den späten Nachmittag hinein vergnügten wir uns in einem bekannten Dresdner Garten. Den langen Sonnenuntergang erlebte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Le Weekend, Tango | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Tango & Barock

Schlechte Presse widerfährt nach wie vor den kürzlich zu Ende gegangenen Zwingerfestspielen. Da ich das Ereignis (falls es denn ein solches war) nicht verfolgt habe, enthalte ich mich eines Kommentars, auch wenn Herrn Wedels Anschuldigungen und Seitenhiebe Richtung Stadtfest leicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journal des Luxus und der Moden, Tango | Verschlagwortet mit , , , , , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?

Regentropfen-Tango

Veröffentlicht unter Tango | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Tango zu dritt

Der Tag, als ich eins und eins zusammenzählte, als ich diesem merkwürdigen Zustand aus andauernder Müdigkeit, verdächtiger Libido und überquellenden BH-Körbchen einen Namen geben konnte – das war das letzte Mal, dass ich auf einer Milonga tanzte. Die neue, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Damenhygiene, Tango | Verschlagwortet mit , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?