Archiv der Kategorie: Dresden

Meine Wahlheimat betreffend.

„So geht sächsisch“? Notizen zur Bestattung von Khaled Idris Bahray

Ein Satz in einem Zeitungsartikel zur Bestattung des getöteten Asylbewerbers Khaled Idris Bahray stimmt mich sehr nachdenklich: „Der 20-Jährige hatte in Dresden gewohnt, dort sei aber keine islamische Bestattung im Tuch möglich […]“ Daher fand die Beisetzung vergangenen Samstag in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dresden, Sachsen, Weniger gute Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Nicht mehr alle Tassen im Schrank oder: Warum man hier auch weiterhin eher über schöne Gegenstände als hässliches Zeitgeschehen lesen wird

Nachdem meine kleine Familie und ich jüngst von Gastroenteritis gebeutelt wurden (so heftig, dass meine beiden Augen trotz Genesung auch Tage später blutunterlaufen sind), führte mich mein erster Auftrag auf wackligen Beinen in eine Ausstellung, über die ich gerne ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsfreuden, Dresden, Meta-Bloggen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?

Vierter Advent: Multikulti-Hechtzauber

Ein schöner, vierter Adventssonntag in familiam. Ich darf ausschlafen. Irgendwann kommt das Bubele, ungewohnt zärtlich, zu mir ins Bett gekrochen, um zu „smusen“ und mir einen Morgenkaffee zu reichen. Einmal mehr schauen wir gemeinsam Wolfgang Slawskis witziges„Dresden-Wimmelbuch“ an (Besprechung auf DD4Kids). Das anschließende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Essen der Anderen, Dresden, Es braucht ein Dorf …, Hechtviertel, Le Weekend, Soma & Aroma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Zwanzig Jahre Dresden – mein subjektiver Rückblick auf die Frage, „Was hat Dich in den Osten verschlagen?“

„Was willst Du denn da? Da gibt es doch nichts!?“. Das war, ungelogen, die Standardreaktion meiner Klassenkameraden, wann immer die Sprache auf meine künftige Studienplatzwahl kam. „Da“ – das war Ostdeutschland; in ihren Augen hätte es ebenso gut Sibirien sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dresden, Heimatfilm | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

„Eines der besten Cafés Deutschlands!“

Meine Mutter ist mal wieder zu Besuch. Ich schlage ihr vor, sich anzusehen, wie die Pillnitzer Kamelie ihr Winterquartier bezieht. (Davon erfuhr ich aus der Lokalpresse. Schade, dass sich die Öffentlichkeitsarbeit ebenfalls bereits in den Winterschlaf verabschiedet zu haben scheint … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Essen der Anderen, Dresden, Soma & Aroma | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Grillgefährt(en) am Elbufer

Es ist einer dieser wunderschönen Spätsommernachmittage. Mein Mann und ich holen gemeinsam das Bubele von der Tagesmutter ab. Eisessen im Rosengarten, Ballspielen auf den Elbwiesen. Irgendwann erreichen wir die Baumgruppe unterhalb des Diako. Ich setze mich aufs Gras zwischen den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dresden, Soma & Aroma | Verschlagwortet mit , , , , | Ein Kommentar

Tag des offenen Denkmals 2014: Villa, Großenhainer Straße

Letztes Jahr war es mir nicht gelungen, anlässlich des Tag des offenen Denkmals eine Besichtigung jener Villa auf der Großenhainer Straße zu vereinbaren, deren Wiedererstehen ich von Anfang an neugierig verfolgt hatte. Inzwischen wird die Villa als Ausstellungsraum für gehobenes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dresden, Hechtviertel | Verschlagwortet mit , , , , , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?

Zur Schmiede – Mittagstisch im Hechtviertel

Fragt man im Hechtviertel nach einem Tipp für eine günstige Mittagskarte, fällt der Name Zur Schmiede garantiert. Deren Sitzgelegenheiten vor dem Haus und der Gastraum selbst sind gut frequentiert. Die Portionen am Testtag waren reichlich. Das Essen? Für manche Leute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Essen der Anderen, Dresden, Hechtviertel, Soma & Aroma | Verschlagwortet mit , , , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?

Wahlwerbung mit Kollateralschäden

Am Vorabend der Wahl stach mir heute ein Auswuchs des Wahkampfs ins Auge, der im Ergebnis nur als Pyrrhussieg bezeichnet werden kann. Denn diese Wahlwerbung hatte einfach alles – wenn man darunter Kollateralschäden für alle Beteiligten versteht: Publikationsorgan, Porträtierte und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dresden, Medien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 38 Kommentare

Auf der Dachterrasse des Yenidze-„Kuppelrestaurants“

Nach einer anstrengenden Woche und einem nervenaufreibenden Vormittag stand der Freitagnachmittag bei gefühlten 30 Grad (tatsächlich waren es nur 25) unter dem Motto „Rien ne va plus!“. Ich wollte, konnte nur noch chillen. Praktischerweise weilt gerade meine Mutter zu Besuch, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Essen der Anderen, Dresden, Dresden entdecken: Ausflugstipps, Soma & Aroma | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare