Archiv des Autors: Kathrin Muysers

Kindesmisshandlung – wie soll man konkret reagieren?

Lustige Spielsachen, ernstes Thema: Google-Doodle zum Weltkindertag 2014 Das gestrige Google Doodle galt dem heutigen Weltkindertag 2014. Ich möchte das zum Anlass nehmen, über einen Vorfall aus meinem Leben zu schreiben, der sich Anfang des Jahres ereignete, und damit die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Es braucht ein Dorf …, Weniger gute Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Grillgefährt(en) am Elbufer

Es ist einer dieser wunderschönen Spätsommernachmittage. Mein Mann und ich holen gemeinsam das Bubele von der Tagesmutter ab. Eisessen im Rosengarten, Ballspielen auf den Elbwiesen. Irgendwann erreichen wir die Baumgruppe unterhalb des Diako. Ich setze mich aufs Gras zwischen den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dresden, Soma & Aroma | Verschlagwortet mit , , , , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?

Tag des offenen Denkmals 2014: Villa, Großenhainer Straße

Letztes Jahr war es mir nicht gelungen, anlässlich des Tag des offenen Denkmals eine Besichtigung jener Villa auf der Großenhainer Straße zu vereinbaren, deren Wiedererstehen ich von Anfang an neugierig verfolgt hatte. Inzwischen wird die Villa als Ausstellungsraum für gehobenes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dresden, Karpfenkiez | Verschlagwortet mit , , , , , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?

Wahlwerbung mit Kollateralschäden

Am Vorabend der Wahl stach mir heute ein Auswuchs des Wahkampfs ins Auge, der im Ergebnis nur als Pyrrhussieg bezeichnet werden kann. Denn diese Wahlwerbung hatte einfach alles – wenn man darunter Kollateralschäden für alle Beteiligten versteht: Publikationsorgan, Porträtierte und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dresden, Medien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 38 Kommentare

Auszeit

Der Temperatursturz macht mir zu schaffen. Am Samstag saß ich noch auf der Terrasse vom Hunsinger und las in der Sonne ein Buch. Am Montag zittere ich trotz langärmligem Angoraleibchen und Wollsocken vor Kälte. Ich flüchte ins Bett. Selbst eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich & Er, Journal des Luxus und der Moden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

München, Montag: Wer nicht weiß ist, trägt schwarz

Heute schlenderte ich in Begleitung meiner Freundin Beate durch die Münchner Innenstadt. Undenkbar, dass Dresden an einem Montag so voller Menschen wäre. Wir besteigen den Alten Peter. Hinterher stehen wir mit zitternden Beinen in einer Boutique im Alten Rathaus. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagsfreuden, Andernorts, Feine Kost, Soma & Aroma, Was vom Tage übrig bleibt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Nachkriegsbaldachin

(Erinnert mich an die„ferm LIVING“ spear-Kollection …)

Veröffentlicht unter Alltagsfreuden, Andernorts, Was vom Tage übrig bleibt | Verschlagwortet mit , , , , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?

Als das Vergangene die Zukunft schien

Veröffentlicht unter Andernorts | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Dame ohne Unterleib

Veröffentlicht unter Alltagsfreuden, Journal des Luxus und der Moden, Was vom Tage übrig bleibt | Verschlagwortet mit , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?

Smaragdfassade (Weissenburger Platz)

 

Veröffentlicht unter Alltagsfreuden, Andernorts, Was vom Tage übrig bleibt | Verschlagwortet mit , , , | Beifallsbekundungen? Unmutsbezeugungen?