Italien-Urlaub 2012 – ein Rückblick: Verona, Ponte Scaligero/Castelvecchio

Nach den opulenten Hochzeitsfeierlichkeiten sahen wir einer Woche in Verona unter dem Dach von Aunty Glamorous entgegen, seit meinen frühen Kindertagen der Inbegriff von Gastfreundschaft, Familie, Ferien.

Wenn es ein Foto gibt, das meine Stimmung an diesem Tag perfekt beschreibt

… dann ist es dieses:

Überglücklich, wieder da zu sein: mit meinem Bruder Hendrik auf der Ponte Scaligero.

Überglücklich, wieder da zu sein: mit meinem Bruder Hendrik auf der Ponte Scaligero.

Verona ist mit Sicherheit eine der Städte, die ich am meisten liebe. Jahrelang verbrachte ich dort mit meinen Eltern die Osterferien, feierte dort so manchen meiner Kindergeburtstage. – Mein letzter Besuch lag schon wieder ein Jahrzehnt zurück.

Den schönsten, nachgerade feierlichen Beginn eines Stadtspaziergangs stellt das Schlendern über die um 1350 erbaute Skaligerbrücke (Ponte Scaligero) dar. Als Kind liebte ich es, die Simse, Treppchen und Ausbuchtungen entlang der Zinnen zu erkunden und mich vor den Stromschnellen unter mir zu gruseln.

Heute werfe ich auf der Brücke einen Blick über die Etsch in Richtung des markanten Turms von San Zeno und genieße die Vorfreude auf das Eintauchen in die Gassen und Straßen rings um die großzügige Piazza Brà mit der Arena, die bemalten Fassaden der Piazza dell’Erbe und die geheimnisvolle, würdevolle Piazza dei Signori.

Eindrücke von der Ponte Scaligero und dem Castelvecchio, Verona.

Eindrücke von der Ponte Scaligero und dem Castelvecchio, Verona.

 

Ich könnte noch tausend Mal über die rosa gemusterten Steinplatten schlendern, die in der Stadt die Gehwege bilden, ohne dass ich der Szenerie überdrüssig würde. Und nun würden wir eine ganze Woche lang hier sein. Ich war glücklich.

Dieser Beitrag wurde unter Andernorts abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Italien-Urlaub 2012 – ein Rückblick: Verona, Ponte Scaligero/Castelvecchio

  1. Eyachfreund sagt:

    Schöne Erinnerungen!
    Ich hoffe, dass du uns auch weitere Impressionen dieses Urlaubs vermittelst.

Kommentare sind geschlossen.