Tag der deutschen (W)Einheit

Gestern verbrachten wir einen ruhigen Tag in familiam. Nachmittags gingen wir ein wenig mit meinem Schwiegervater durch den Großen Garten spazieren.

Hinterher sind wir dann spontan in der Pastamanufaktur eingekehrt, die wie immer nicht enttäuschte.

Farbenfroh und verlockend: Weinregal in der Bar der Pastamanufaktur.

Farbenfroh und verlockend: Weinregal in der Bar der Pastamanufaktur.

Ich hatte eine herrlich-herbstliche Kürbis-Rote-Bete-Rolle, einer Art Strudel aus frischem Nudelteig, der mit einer ganz fluffigen Mousse aus Roter Bete und Kürbis gefüllt, in Scheibchen geschnitten und kurz angebraten war. Fein!

Nichts Alltägliches: Rote-Bete-Kürbis-Rolle.

Nichts Alltägliches: Rote-Bete-Kürbis-Rolle.

Bei der Weinwahl bin ich nach der Farbe gegangen: ich dachte, zu dem auratischen Orange der Strudelscheiben würde der Dreissigacker Pinot & Co., ein Rosé mit fast cognacartiger Färbung, gut passen, und mein Instinkt haute hin.

Dreissigacker Pinot & Co.

Dreissigacker Pinot & Co.

Das war ein wirklich gelungene Mahl, abgerundet von einer halben Portion Panna Cotta mit Himbeeren sowie einer zweiten halben Tiramisu (schön, wenn man jemanden hat, mit dem man sich zwei Nachtische teilen kann).

Comments

comments

Dieser Beitrag wurde unter Das Essen der Anderen, Soma & Aroma abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Füge den Permalink den Lesezeichen hinzu.

2 Antworten auf Tag der deutschen (W)Einheit

  1. Carola sagt:

    Das sieht lecker aus. Die Kombination aus Weinglas und Fläschchen ist auch nicht schlecht :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>