Erntedankfest oder: Die schönsten Tomaten meines Lebens

Tomaten-Trip.

Tomaten-Trip.

Sind das nicht die schönsten Tomaten, die man je sah? Und das ganz ohne Dünger und Retusche! Denn das Bild ist ein simpler Schnappschuss, gestern zur Mittagszeit ohne jedes Gedöns in meiner Küche aufgenommen. Die Tomaten kaufte ich am Freitag auf dem Umundu-Wochenmarkt vor der Scheune am Stand von Familie Murswieck aus Großröhrsdorf, die frisches Obst und Gemüse aus der Region anbietet:

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute wächst so nah? Tropisch anmutendes Tomaten-Sortiment aus dem Anbau der Familie Murgwitz aus Großröhrsdorf.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute wächst so nah? Tropisch anmutendes Tomaten-Sortiment aus dem Anbau der Familie Murgwitz aus Großröhrsdorf.

Kommenden Freitag werde ich wieder hingehen und eine besondere Bestellung abholen … stay tuned!

Und was wird nun aus den Tomaten? Panzanella, was sonst?

Ein akkurates Rezept für diesen toskanischen Brotsalat verkneife ich mir, denn das Internet ist voll davon, und sowieso schwört jeder Koch auf seine Variante. Ich bin in dieser Frage keine Puristin und gebe hinein, was der Kühlschrank bereit hält: Mozzarella, rote Zwiebeln, Kapern, schwarze Oliven, Salatgurke; frischen Basilikum brauche ich nur vom Strauch zu pflücken. Mit weißem Balsamico und allerbestem Olivenöl wird ein köstlicher Salat daraus, der den Sommer in Erinnerung ruft. Irgendwo im Internet las ich, der Salat sei bieder. Dazu kann ich nur sagen: solange eine Panzanella auf dem Tisch steht, bin ich gerne Spießer!

Noch eine Anekdote: im Sommer hatten wir uns ja mit meiner Familie für zwei Wochen in ein ehemaliges Kloster in der Toskana eingemietet. Als ich eines Abends Panzanella servierte, stellte sich heraus, dass Aunty Glamourous, die seit fast 40 Jahren in Italien lebt, auf Italienisch träumt und für mich all things Italian leibhaftig verkörpert, tatsächlich noch nie Panzanella gegessen, geschweige davon gehört hatte. Ich war baff!

Umundu-BioFair-Wochenmarkt

  • Freitags von 14.00-19.00 Uhr auf dem Gelände der SCHEUNE (Alaunstr. 36-40)

Comments

comments

Dieser Beitrag wurde unter Soma & Aroma abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Füge den Permalink den Lesezeichen hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>