Unentschieden

Das Bubele schläft ungewohnt früh ein, sein Vater ist beim Sport. Ich brauche geschlagene dreißig Minuten, um mich zu entscheiden, was ich nun mit der freien Zeit anstellen könnte. Wirklich, ich bin es nicht mehr gewohnt, mit Muße umzugehen.

Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Lege den Permalink unter den Lesezeichen ab.

9 Antworten auf Unentschieden

  1. stip sagt:

    schreib doch mal was. muss ja nicht kreischa sein ;-)

  2. stefanolix sagt:

    Genieße einfach die Ruhe.

  3. Micha aus Wien sagt:

    Da sind wir aber froh, dass wir Follower (sagt man das bei Blog-ierern auch?) in den Genuss der 30 Minuten kommen! Noch froher wäre ich, würden noch ein, zwei Zeilen mehr daraus… Denn Seneca sagt ja auch: “Muße ohne geistige Tätigkeit ist Tod und eines lebenden Menschen Grab.” – oder so ähnlich!

  4. Christiane sagt:

    Ah, ich kenne das. Was ist es denn geworden??

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>