Wie ein ganzes Jahr November

Solange es ein so ausnehmend schöner Novemberanfang ist wie in den vergangenen Tagen, verliert auch ein Lied wie „Novembre toute l’année“ seinen Schrecken.


Das Album, auf dem der Song zu finden ist, heißt Rose Kennedy (benannt nach der Mutter von JFK), und es hat mittlerweile auch schon fast ein Jahrzehnt auf dem Buckel. Dennoch klingt es so zeitlos und schön wie eh und je. Für mich in diesen Tagen, die sich zäh und golden wie Honig hinziehen, eine wunderbare Wiederentdeckung aus meinem CD-Fundus. Denn Benjamin Biolay, der mit seinem Aussehen und seinen mittlerweile acht Alben getrost als Poster Boy schlechthin des Nouvelle Chanson gelten darf, fängt Melancholie in Melodien ein, die direkt französischen Filmen der 70er entsprungen scheinen.

Dieser Beitrag wurde unter Gern Gehörtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Wie ein ganzes Jahr November

  1. uzayda sagt:

    I choose Jeanne over Benjamin… need something more uplifting:
    http://www.youtube.com/watch?v=a_ADI8Nn2Sc

  2. uzayda sagt:

    Danke. Likewise.

    Apropos:
    Du musst unbedingt auch das hier mal anhören (Studio u. Live beides interessant):
    http://www.youtube.com/watch?v=VzO5gSQ8iy4
    http://www.youtube.com/watch?v=3qkUQf_5OkU

    Hat mich vom Titel und vom Schlagzeug her direkt an dieses Lied erinnert:
    http://www.youtube.com/watch?v=K4dS_l4bqMw

    Das hab ich heute im Radio gehört und es hat mich so neugierig gemacht, dass ich den Interpreten nachgeschaut habe:
    Norman Cook Ft. Lateef the Truth Speaker – Shelter
    http://www.youtube.com/watch?v=gndFpTvBXqk

    Halt mich auf dem Laufenden!
    Bis bald.

Kommentare sind geschlossen.