Little Alouette Moustache Teething Toy

Vor ein paar Tagen fragte ich in einem Bilderrätsel nach der Funktion eines Gegenstandes, was zu kreativen Lösungsversuchen führte. Hier die Auflösung:

Little Alouette Moustache.

Little Alouette Moustache.

Im Juni hatte ich über ein Engagement als Dolmetscherin Joanna aus New York kennengelernt. Wir verstanden uns auf Anhieb; als sie kürzlich erneut aus beruflichen Gründen nach Dresden flog, gab es ein Wiedersehen. Joanna betreibt in New York einen angesagten Laden für Babyprodukte („Premier Resource for Hip Natural Parenting Products“ – sogar eine schwangere Tina Fey kaufte dort ein), und bei unserem Wiedersehen überschüttete sie mich mit Geschenken für mich und das Baby. Allen gemeinsam war das Motto „Made in the USA“ – eine sehr effektive Form der Völkerverständigung, wie ich finde.

Zunächst hatte ich keine Ahnung, worum es sich bei diesem Gegenstand handeln könnte. Das Holz ist ganz fein poliert, so dass ich auf einen Handschmeichler tippte.

Tatsächlich ist das „Moustache Teething Toy“ ein Beißspielzeug ähnlich einem Beißring. Wer sich ein wenig mit Babyprodukten beschäftigt, weiß vielleicht, dass dem Thema derzeit mediale Aufmerksamkeit widerfährt: die Zeitschrift Ökotest behauptet, dass ein populäres Spielzeug, welches der Hersteller seit Generationen als unschädliche, natürliche Beißhilfe preist, aufgrund seiner Schadstoffbelastung für Kinder ungeeignet sei.

Umso mehr freue ich mich, dass es Produkte wie die von Little Allouette gibt: jedes Stück ein Unikat aus heimischen Hölzern, die mit umweltfreundlichem Leinsamenöl behandelt wurden. Über Etsy kann man die Produkte direkt von den Herstellern auch in Deutschland erwerben.

Dieser Beitrag wurde unter Kinderstube abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Little Alouette Moustache Teething Toy

  1. Miss Mao sagt:

    Na, da bin ich aber froh, dass die Auflösung des Rätsels noch vor dem Baby gekommen ist…
    Aber wer bitteschön ist Tina Fey?? Sorry, bin mal wieder nicht auf dem Laufenden, was die Yellow Press betrifft.

    • Muyserin sagt:

      Ich glaube, in der Yellow Press wird man Frau Fey kaum finden. Sie ist eine Komikerin, die u.a. mit der Satiresendung Saturday Night Live und der Comedy 30 Rock witzige, intelligente und hochdekorierte TV-Formate mitentwickelt hat. Berühmt wurde ihre Parodie auf Sarah Palin.

      • Miss Mao sagt:

        Da sieht man es mal wieder: ich sollte euch öfter beim TV-Serien-Gucken über die Schulter schauen!

  2. Carola sagt:

    Und ich war so nah dran! Bzw. Hab sozusagen richtig getippt! *bissle stolz sein*

  3. Christiane sagt:

    Ich frage mal gaaanz vorsichtig, ob man gratulieren darf???

Kommentare sind geschlossen.