Hooray for Boobies!

Stillen: so sieht das dann aus.

Stillen: so sieht das dann aus.

[Bildquelle: The Selby.]

Der einzige Content, den ich zur Zeit produziere, scheint Muttermilch zu sein … Daher heute zur Abwechslung ein paar Links, die mir in den letzten Tagen unterkamen und thematisch natürlich bestens zu meinem neuen Alltag-fern-vom-Alltag passen:

  • „Weißgold“: In den USA ist der Verkauf von Muttermilch ein lukratives Geschäft – auch in Deutschland denkbar?

Kaum jemand weiß, dass es auch in Deutschland noch einige Milchbanken gibt, Überbleibsel aus DDR-Zeiten. In der Bundesrepublik schloss die letzte Frauenmilchsammelstelle 1972.

Die Familie hat ein Imageproblem. Es reicht nicht, den Familien Geld zur Verfügung zu stellen – das Elterngeld hat nicht zu mehr Kindern geführt. Den Eltern muss die Angst genommen werden, dass Kinder eine Last sind. Es sollte heißen: »Kinder machen Freude« und nicht: »Kinder kosten Geld«. Sport kostet auch Geld, trotzdem segeln die Leute und fahren Mountainbike.

~ Ingeborg Stadelmann

(Ich weiß nicht, was ich blöder finde, die Kampagne oder dass 4 Kilo Kartoffeln 49 Cent kosten.)

Last not least möchte ich die Gelegenheit für ein wenig Crowdsourcing nutzen: Was schenkt man seiner Hebamme? Ideen bitte in den Kommentaren.

 

Dieser Beitrag wurde unter Damenhygiene, Kinderstube abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Hooray for Boobies!

  1. Hendrik sagt:

    Ein Stadtlicht? Weil ein neues Licht in dieser Stadt entzündet wurde…

    Nur mal ne spontane, nächtliche Idee. (Endlich darf ich mal ungehemmt Werbung machen.) ;)

    • Muyserin sagt:

      Wer, wenn nicht ein Geschenkeblogger, dürfte eine solche Gelegenheit beim Schopfe ergreifen? :)

      Und dass mein Sohne mal eine Leuchte wird, steht jetzt schon fest …

  2. Explorör sagt:

    \o/ (.)(.)!

  3. uzayda sagt:

    Das „Stadtlicht“ hat mich an das Lampenschirm-Set Schöne Helene erinnert, das ich selbst schon verschenkt habe:

    Lampenschirm „Schöne Helene“ für Weingläser aus Transparentpapier.

    Einfach ein Teelicht in ein Weinglas setzten, Lampenschirm „Schöne Helene“ darum spannen – fertig ist die dekorative Stehleuchte.
    Set mit drei verschiedenen Lampenschirmen in unterschiedlicher Bemusterung.
    Maße: Höhe ca. 12 cm

    Nominiert für den Designpreis 2008.
    Ausgezeichnet mit dem Design Plus Preis 2007.

    Käse aus Muttermilch? Bääääh!

    • Muyserin sagt:

      Auch eine nette Idee. Allerdings nicht für die „guten“ Weingläser! :)

      Der Käse würde mich auch nicht anmachen, aber in dem oben verlinkten Artikel klang ja an, dass der Genuss von Muttermilch für manche das höchste der Gefühle sein muss.

  4. Annett Oehme sagt:

    Was schenkt man seiner Hebamme?

    …wie wärs mit einem Massagegutschein ;)

  5. dekabrista sagt:

    Schokolade :)

  6. Christiane sagt:

    Ein Wiegetuch vielleicht?

    Sie wird es (vielleicht) oft benutzen und sich dann an Euch erinnern.

  7. Muyserin sagt:

    Danke für alle Eure Vorschläge. Ich lasse Euch wissen, wie wir uns entscheiden werden …

  8. Muyserin sagt:

    Morgen ist es soweit, da werde ich allen Hebammen einen Besuch abstatten … und dann auch etwas über die Geschenke plaudern.

Kommentare sind geschlossen.