Mittagessen: Rote-Bete-Suppe

Rote-Bete-Suppe mit Orangensaft, Meerrettich, Kapern, Ziegenfrischkäse und karamellisierten Apfelspalten.

Rote-Bete-Suppe mit Orangensaft, Meerrettich, Kapern, Ziegenfrischkäse und karamellisierten Apfelspalten.

Und Leinsamen … sollen angeblich auf die Geburt vorbereiten. Hauptsächlich knackt es schön zwischen den Zähnen.

Zubereitungszeit: 10 Minuten.

Dieser Beitrag wurde unter Soma & Aroma abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Füge den Permalink den Lesezeichen hinzu.

6 Antworten auf Mittagessen: Rote-Bete-Suppe

  1. Lydia sagt:

    Und das alles hast Du in zehn Minuten hingekriegt? Inklusive karamellisierter Apfelspalten? Du kannst zaubern!

    • Muyserin sagt:

      Ach i wo. Ich bin einfach rabiat, wenn ich Hunger habe. :D

      • Lydia sagt:

        Das Einzige, was bei mir etwas schneller geht, wenn ich Hunger hab, ist essen. Kochen leider nicht. Hungrig kochen geht gar nicht. Dann mach ich mir lieber schnell ein Brot.

        Immer wieder faszinierend: Die Farbe von Roter Bete! Vor allem hier im Zusammenspiel mit der Tapete. Klasse Idee, eine Extra-Portion einzufrieren und an die Wand zu pappen! Kann man das nicht in Kunstharz gießen, ich meine für dauerhafte Haltbarkeit?

        • Muyserin sagt:

          Ich habe fast nie Brot im Haus, komischerweise. Mir fehlt hier noch immer der eine, gute Bäcker meines Vertrauens. So empfinde ich relative Unlust, bei diesem oder jenem Backshop einzukaufen. Bisher buk Johannes, aber das gehört dann wohl auch zu meinen neuen Herausforderungen als stay-at-home-Mom.

          Ich fürchte, die Idee mit den Genusstabelaus ist nicht ganz neu, siehe Daniel Spoerris Fallenbilder.

          Mit Tapete liegst Du übrigens nicht ganz falsch; ich benutze gerne Geschenkepapierreste als Unterlagen für die Fotos (ist einfacher als Tischdecken bügeln). :)

  2. thg sagt:

    Mir tropft, um’s mit meiner Oma zu sagen, der Zahn. ;-)
    Warum komme ich bei roter Beete immer nur auf den Gedanken, Salat draus zu machen. Mit Meerettich und Apfel und Walnüssen… hmm!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>