Veranstaltungshinweis: mehrCHörigkeit (Abschlusskonzert der 2. Dresdner Chorwerkstatt für Neue Musik)

Er giggigaggelt. Er schlatrüwaht. Er pfrrrchkettert.

Schon seit einigen Wochen legt er diese merkwürdige Verhalten an den Tag. Es geht immer dann los, wenn er sich auf den Weg zur Chorprobe macht.

Hinterher berichtet er, sie seien aufgefordert worden, die Arme schwingen zu lassen. Headzubangen! Und dass er als Ex-Kruzi sich bei diesen Regieanweisungen am liebsten hinter dem Vorhang verstecken würde. Man könne sich aber angesichts des ukrainischen Chores keine Blöße als grobmotorische Spaßbremse geben.

So übt er tapfer weiter, zirchgoggelt, klarattatackert – und weckte mich heute morgen mit einem furiosen Pfiff auf zwei Fingern, der einen der Höhepunkte des Konzertes abgeben soll.

Bevor er mich jetzt für diesen Text lyncht, komme ich besser zum Punkt.

Am Samstag, dem 26. Februar 2011 findet um 20 Uhr das Abschlusskonzert der 2. Dresdner Chorwerkstatt für Neue Musik statt. Unter dem (typografisch ausgefuchsten) Titel mehrCHörigkeit singen der Dresdner Kammerchor (unter Hans-Chrisoph Rademann) und OREYA (unter Alexander Vatsek) werden Uraufführungen von Hans-Joacim Hespos (QUIXX) und Charlotte Seither (Haut terrain) sowie Werke von Alfred Schnittke, Victor Stepurko und Pärt Uusberg zu Gehör gebracht.

Tickets unter DresdenTicket.

Der Partitur und Johannes nach zu urteilen, wird es abgefahren. Ich jedenfalls bin gespannt auf Palaverschichten …

„Heiter unverständliches Partypalaver …“: Partitur der 2. Dresdner Chorwerkstatt für Neue  Musik.

„Heiter unverständliches Partypalaver …“: Partitur der 2. Dresdner Chorwerkstatt für Neue Musik.

Dieser Beitrag wurde unter Cool cooler Kultur, Dresden, Gern Gehörtes, Le Weekend, Wir können noch viel zusammen machen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Füge den Permalink den Lesezeichen hinzu.

Eine Antwort auf Veranstaltungshinweis: mehrCHörigkeit (Abschlusskonzert der 2. Dresdner Chorwerkstatt für Neue Musik)

  1. CK sagt:

    Die Noten sehen schon mal völlig abgefahren aus. 12 stimmige Chormusik-schade, dass ich nicht in DD war.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>